Blog

Snowboard und Ski wachsen

Damit dein Snowboard oder deine Skis langlebiger sind, nützt eine regelmässige Pflege. Das Wachsen und Pflegen deiner Boards kannst du problemlos selber machen. Damit sparst du Geld und Material. Dafür brauchst du nur wenig Zubehör. Reto Kestenholz zeigt dir wie es geht.

Die 1:1 Anleitung findest du gleich nach dem Video. —>

Vorbereitung

Dieses Werkzeug brauchst du:

Für einfaches Wachsen:

  • Belagreiniger
  • altes Bügeleisen (ohne Löcher)
  • Skiwachs
  • Abziehklinge aus Kunststoff
  • Bürste oder grünen Schwamm (zum Pfannen reinigen)

Für „grossen“ Service:

  • Belagreiniger
  • altes Bügeleisen (ohne Löcher)
  • Skiwachs
  • Abziehklinge aus Kunststoff
  • Bürste oder grünen Schwamm
  • Messer oder Klinge
  • Feuerzeug
  • Repair-Candle
  • feines Schleifpapier (120/180)

Das Wachsen deines Snowboards oder deiner Skis solltest du am besten in einer Werkstatt oder draussen machen. Denn das erwärmte Wachs strömt einen starken evt. unangenehmen Duft aus.

Snowboard: Es empfiehlt sich, bei einer gründlichen und grösseren Flickpartie deines Boards, die Bindung kurz abzuschrauben. Somit bist du vor allem beim Kantenschleifen ungehindert und die Bindung kommt dir nicht in die Quere.

Ski: Die Bindung deiner Skis bleibt drauf. Bei der Bindung lohnt es sich die Stopper mit einem Gummi hoch zu spannen, damit dir diese nicht im Weg sind.

So geht’s:

Kanten schleifen

Die Kanten sind dein Halt bei harten oder eisigen Schneebedingungen. Es lohnt sich, diese regelmässig ein wenig zu schleifen. Sinnvollerweise überlässt du diesen Vorgang einer Maschine, sprich einem Sportfachhändler.

Bist du aber geübt, kannst du dies auch selber machen: Dafür solltest du eine Einspannvorrichtung besitzen, mit der du das Board oder die Skis fixieren und die Kanten frei lassen kannst. Mit dem Kantenschleifgerät kann meist der gewünschte Schleifwinkel bestimmt werden. Dabei ist es von Vorteil einen Winkel von 90-89° einzustellen. Mit dem Kantenschleifgerät wird in Fahrtrichtung über die Kante gezogen. Dies 2-3 Mal auf jeder Seite wiederholen. Sollte die Kante zu scharf sein, so kannst du mit einem Schleifgummi die Kante etwas brechen.

Je schärfer die Kante, desto mehr Halt, desto aggressiver reagieren dein Board oder deine Skis.

Kratzer und kleine Löcher flicken

Kleine Löcher und Kratzer werden gereinigt. Dafür nimmst du eine Klinge oder ein Messer zur Hand und entfernst abstehende Späne. Sobald du diese Stelle sauber gereinigt hast (siehe Belag reinigen), zündest du über einem Stück Karton die Repair Candle an der Spitze an. Sobald diese zu tropfen anfängt, lässt du die ersten paar Tropfen auf den Karton tröpfeln (um überflüssigen Russ zu vermeiden). Jetzt lässt du über der „verletzten“ Stelle einige Tropfen aufs Brett bzw. den Ski. Genau so viel, bis das Loch gefüllt ist. Nun kurz abkühlen lassen und mit dem Schleifpapier die Stelle glatt schleifen, damit es mit dem Rest des Belages eben ist. Dafür kannst du auch einen Gegenstand mit einer scharfen Kante oder einer Feile nehmen.

Belag reinigen

Um Schmutz und altes Wachs zu entfernen, empfiehlt es sich, den Belag deines Snowboards oder Skis vorab mit einem Belagreiniger zu säubern. Du sprühst etwas Belagreiniger auf den Belag und putzt mit einem alten Geschirrtuch oder T-Shirt dein Board.

Wachs auftragen

Mit dem heissen Bügeleisen (auf 2/3 der maximalen Stufe) tropfst du das Skiwachs regelmässig über den ganzen Belag. Nicht zu viel auftragen! Mehr Wachs als nötig bringt nichts. Der Belag kann nur eine gewisse Menge aufnehmen.

Wachs verteilen

Das Wachs wird jetzt schön regelmässig auf deinem Belag verteilt. Du glättest das Wachs schön langsam ein. Wichtig ist dabei, dass du dir Zeit nimmst und das Material sauber verteilst. Bleibe jedoch nicht zu lange auf einem Punkt, ansonsten kann sich dein Belag auflösen. Also immer schön glätten.

Abkühlen lassen

Sobald du das Skiwachs verteilt hast, lasse deinen Belag ca. 10 Minuten auskühlen.

Abziehen

Das überschüssige Wachs wird jetzt mit dem Abziehstab abgezogen. In Fahrtrichtung ziehst du in deine Richtung mit der Kante das Wachs ab. Dabei ist es wichtig, dass du es schön gleichmässig machst.

Belag polieren

Jetzt wird der Belag poliert. Mit der Bürste (oder grüner Schwamm) polierst du den Belag in Fahrtrichtung.

Und fertig ist dein Schneegefährt! Viel Spass!

Die Produkte findest du alle im doodah deiner Wahl.

 

Salva

Salva

GORILLA ist ein Programm der

Schtifti

Partner

SV Stiftung