Blog

Veganer Grittibänz backen

Für die perfekte Adventszeit braucht es einen klassischen Grittibänz. Vor allem für den 6. Dezember, den Samichalus-Tag. Das Formen des Grittibänzes braucht zwar ein wenig Geschick, dafür ist das Teig-Rezept ganz einfach. Das leckere Gebäck eignet sich auch ideal als Geschenk. En guete!

 

 

 

 

Zutaten 

  • 500g (Dinkel-)Mehl
  • 60g Margarine
  • 300ml Hafermilch
  • 1 Päckli Trockenhefe
  • 1 ½ tsp Salz
  • 1 tsp Rohrzucker

Sojarahm zum Bestreichen
Nüsse, Rosinen oder Schokoladen-Stückchen zum Verzieren


Zubereitung

Schritt 1: Mehl, Hefe, Salz und Rohrzucker in einer Schüssel mischen.

Schritt 2: Margarine in Stücken dazugeben und Hafermilch daruntermischen.

Schritt 3: Alles zu einem glatten und weichen Teig verkneten.

Schritt 4: Den Teig dann zugedeckt bei Zimmertemperatur mindestens 2 Stunden lang aufgehen lassen. Wenn der Teig fertig aufgegangen ist, den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Schritt 5: Für den Grittibänz-Körper eine längliche Rolle und für den Kopf eine Kugel formen. In die längliche Rolle unten Beine und seitwärts Arme einschneiden und diese grosszügig auseinanderziehen. Den Kopf ansetzen und mit etwas Teig Schal, Mütze und weitere Verzierungen formen und anbringen.

Schritt 6: Dem Grittibänz nun mit Nüssen, Rosinen oder Schoggi-Stückchen noch den letzten Schliff verleihen und ihn anschliessend mit Sojarahm bestreichen.

Schritt 7: Die fertigen Grittibänzen bei 180 Grad in der unteren Hälfte des Ofens 25 Minuten goldbraun backen.

 

Quelleanimal-rights-switzerland.ch

 

 

GORILLA ist ein Programm der

Schtifti

Partner

SV Stiftung