Blog

GORILLA Meet&Greet Henniez Corvatsch – Review

Zusammen mit Henniez verloste und organisierte GORILLA zwei Meet&Greets mit Markus “Mä” Keller und Virginie Faivre. Mä durfte den Corvatsch unsicher machen und Virginie reiste in das grösste Skigebiet der Schweiz nach Portes du Soleil. Zwei ganze Tag verbrachten alle Gewinner zusammen im Schnee und profitiereten von den GORILLA Botschaftern.

Lieber spät als nie – Dieser Satz begleitete uns durch den ganzen Winter, denn auf den grossen Schneefall mussten wir lange warten. Aber er kam, und zwar pünktlich auf das Meet&Greet mit Markus Keller im Engadin. Das Hochtal im Süden der Alpen ist bekannt für seine wunderschöne Natur und den schillernden Ort St. Moritz. Dessen Hausberg ist die Corviglia, wo auch die ganzen Skirennen sattfinden. Nebst diesem Skigebiet bietet aber das Oberengadin viel mehr. Unser “Place” aber war der Corvatsch mit seinen bis auf 3’333 m.ü.M reichenden Pisten. Diese Höhe ist meistens auch ein Garant für gute Schneeverhältnisse.

Für 2 Nächte waren alle GORILLA Gewinner am Fuss des Corvatschs in Silvaplana einquartiert. Der Samstag war ein Schneereicher Tag. Den ganzen Tag schneite es ununterbrochen, so dass am Sonntagmorgen rund 70cm Neuschnee lag. Obwohl die Sicht und das Wetter am Samstag nicht super waren, war die Freude im Gesicht aller sichtbar: Auf diesen grossen Schneefall hatten alle gewartet.

Der Sonntag war dann der nahezu perfekte Wintersporttag: blauer Himmel und Neuschnee… Und das noch mit Markus Keller geniessen zu dürfen war wohl das i-Tüpfelchen. Doch schaut selbst, denn die Bilder sprechen für sich..

Virginie Faivre war eine Woche später in Portes du Soleil anzutreffen. Den Bericht und die Bilder findet ihr hier auf Französisch.

GORILLA ist ein Programm der

Schtifti

Partner

SV Stiftung