Ultimate Frisbee


Kaum ein Sandstrand oder eine Spielwiese, wo die runde Plastikscheibe nicht anzutreffen ist.

Ultimate Frisbee

Ultimate ist ein selbstregulierter Teamsport, das heisst, eine Schiedsrichterin oder einen Schiedsrichter gibt es nicht. Jede einzelne Spielerin und jeder einzelne Spieler ist verantwortlich für das Handhaben und Einhalten der Spielregeln. Dazu braucht es nicht nur eine gute Regelkenntnis, sondern auch eine grosse Menge Vertrauen und Respekt. Diese Einstellung wird im Ultimate „Spirit of the Game“ genannt.

Basics

Im Ultimate Frisbee gibt es drei Grundwürfe. Die meisten anderen Würfe sind Variationen von diesen Dreien. Wenn man die Scheibe gefangen hat, muss stehen bleiben. Solange du die Scheibe in der Hand hast, muss ein immer Fuss an der selben Position bleiben. Wenn du die Scheibe weitergespielt hast, darfst du dich wieder weiter bewegen.
Damit die Scheibe durch die Luft fliegt, muss sie sich ganz schnell drehen, dies nennt man Spinn.
Spinn erhältst du wenn du kurz vor dem Loslassen der Scheibe einen Zwick mit dem Handgelenk gibst. Am besten probierst du dies mal ohne die Scheibe loszulassen. Schau, dass du die Scheibe flach in der Hand hältst.

Backhand Wurf

Der Backhand Wurf gelingt, indem die Handfläche über den Rand des Frisbees gelegt wird, die Finger unter den Rand der Scheibe gehen und diesen gut festhalten. Der Daumen liegt oben auf der Scheibe.

Wurf (Rechtshänder)
Mit dem rechten Bein einen Schritt nach links machen und dabei Hüfte und Oberkörper nach links drehen. Der rechte Arm greift nach hinten aus.
Den Oberkörper wieder nach vorne drehen und den Arm (Schulter, Ellbogen, Handgelenk) dem Körper entlang nach vorne ziehen.

Kurz vor dem Loslassen mit dem Handgelenk einen Schwung geben, damit sich die Scheibe dreht. Der linke Fuss muss an Ort und Stelle bleiben.

Fangen

Es gibt drei Möglichkeiten, die Scheibe zu fangen:

  • Sandwich: Die Scheibe wird in der Mitte mit flachen Händen von oben und von unten gehalten. Das ist die sicherste Art, die Scheibe zu fangen, wenn sie direkt auf einen zufliegt.
  • Zweihändig: Die Scheibe wird mit beiden Händen am Rand gefasst. Wenn eine Scheibe auf der Höhe des Kopfes oder weiter oben fliegt, ist dies die beste Fangtechnik.
  • Einhändig: Die Scheibe wird mit nur einer Hand gefangen. Das bietet sich an, wenn sie weit neben oder über den Spielenden fliegt und nur schwer erreichbar ist.

Die Scheibe mit nur einer Hand zu fangen, ist schwieriger als im Sandwich.

Sidearm

Die Wurfhand so halten, dass die Innnenfläche zu sehen ist. Dann die Finger in drei Gruppen einteilen:

  • Kleiner Finger und Ringfinger zusammen
  • Mittelfinger und Zeigefinger zusammen
  • Daumen formt allein eine Gruppe.

Nun wird mit diesen Fingergruppen eine „Pistole“ geformt. Die Scheibe wird dabei auf den Zeigefinger ganz nah an den Daumen gelegt und eingeklemmt. Zeigefinger und Mittelfinger liegen unter der Scheibe entlang dem Rand. Ringfinger und kleiner Finger legen sich von aussen am Rand der Scheibe entlang.

Die Scheibe muss ganz flach und fest in der Hand liegen.

Overhead

Die Scheibe wird genau gleich wie beim Sidearm gehalten. Nun wird die Scheibe nicht neben dem Körper, sondern genau über dem Kopf („Over head“) geworfen.
Die Scheibe über dem Kopf halten, sodass sie sich leicht schräg unter der Hand befindet.

Wurf
Mit dem rechten Bein einen kleinen Schritt nach hinten machen. Nun mit dem ganzen Oberkörper eine leichte Bewegung nach hinten machen. In der folgenden Vorwärtsbewegung wird die Scheibe über den Kopf schräg nach oben weggeworfen.

Den Schwung mit dem Handgelenk ganz am Schluss nicht vergessen.
Die Vorstellung, dass sich die Fingerspitze um Zeige- und Mittelfinger herumdrehen, kann bei diesem Wurf helfen.
Der linke Fuss bleibt immer am gleichen Ort; er darf den Kontakt zum Boden nicht verlieren.

Sam Buchli

“Der perfekte Weg, um meinen Sport an Jugendliche weiterzugeben. GORILLA-Tage sind einfach super sportlich und voller Freude!”

Simon Usteri

“GORILLA und Ultimate passen perfekt zusammen; Vollgas geben, trotzdem fair bleiben und die Zeit aktiv mit Freunden (Mitspielern & Gegnern) geniessen.”

Social Feed

GORILLA ist ein Programm der

Schtifti

Partner

SV Stiftung